Es geht wieder los – Vorbereitungsbeginn in Horbach

Die Mission Wiederaufstieg ist am vergangenen Sonntag gestartet. Coach Thomas Amrhein konnte die bekannten Gesichter begrüßen!

Nicht mehr mit an Bord sind René Wombacher (kehrt zurück zum SV Albstadt), Thorsten Kontschak (will seine Karriere beim TV Wasserlos ausklingen lassen), Nico Erb (verletzungsbedingtes Karriereende) und Flo Kirchberg (Niedermittlau). An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank unseren Abgängern und alles Gute für die Zukunft! Ihr seid jederzeit wieder herzlich Willkommen am Horbacher Berg!

Dafür werden die drei B-Jugendlichen Luca Maselli, Kevin Winter und Niklas Schnitzer in der Vorbereitung erste Senioren-Luft schnuppern und den arrivierten Beine machen. In den nächsten vier Wochen stehen schweißtreibende Wochen für die Amrhein-Elf bevor. In Testspielen geht es gegen SC Geiselbach und SV Albstadt. Außerdem ist ein Trainingslager auf dem heimischen Sportgelände geplant und die Germania wird wieder beim Freigericht-Pokal am Start sein.

 

Germania muss Gang in die B-Liga antreten

Es hat nicht sollen sein: trotz eines fulminanten 6:1-Siegs im letzten Saisonspiel gegen Melitia Roth reichte es nicht mehr für die Germania zum Minimalziel Relegation! Denn Konkurrent Melitia Aufenau siegte zeitgleich gegen Salmünster mit 3:2 und machte damit die Relegationsteilnahme perfekt. Die Germania bot am Saisonende eine versöhnliche Leistung. Ein Dreierpack von Damian Krebs, Benny Heil und unser zurückgekehrter Torjäger Mirko Wicklein drehten eine zwischenzeitliche Führung der Gäste. Trotz des Abstiegs, heute ist nicht aller Tage Abend, wir kommen wieder, keine Frage! Die Weichen für die neue Runde sind gestellt, Coach Thomas Amrhein bleiben bis auf zwei Fragezeichen der komplette Kader erhalten.

Ostermontag – alles oder nichts gegen Schlusslicht Somborn II

Kann die Germania die ersten 3 Punkte des Jahres sich ins eigene Osternest legen – oder gibt es das böse Erwachen beim Schlusslicht?


Gegen den SV Somborn II muss unser Team dringend etwas Zählbares mitnehmen, soll es mit dem Klassenerhalt in der Kreisliga A Gelnhausen noch etwas werden. Coach Amrhein kann bis auf Thorsten Kontschak, René Wombacher, Manuel Poft und Kim Dorner auf seine beste Aufstellung setzen.

Anstoss in Somborn ist um 15 Uhr – kommt vorbei und unterstützt die Jungs auf dem Weg zum Klassenerhalt!

Germania will in Fischborn Schalter umlegen

Nach dem 0:6 gegen Germania Bieber will die Germania gegen Hochland Fischborn den ersten Punktgewinn im Jahr 2017 einfahren. Denn es wird höchste Zeit: die Amrhein-Elf ist auf einem Abstiegsplatz angekommen (die drei Punkte Abzug wegen Nicht-Erfüllung des Schiedsrichter-Solls) eingenommen. Wenn man weiß, dass mit Ayyildizspor und Wirtheim die zwei schwersten Aufgaben der Klasse vor der Brust stehen, wären Punkte umso wichtiger. Doch die Personaldecke sieht auch diese Woche angespannt aus. Manuel Poft, Thorsten Kontschak, Nico Winter, Konstantin Heldt, Christoph Heldt und Kim Dorner fallen aus. Immerhin kehren Michael Otis und Marcel Storch zurück. Hinter Benny Heil steht noch ein Fragezeichen. Anstoss in Fischborn ist um 15 Uhr!

Zweite Mannschaft abgemeldet

Schlechte Nachrichten bei unserer zweiten Mannschaft: Wegen Spielermangel und fehlender Unterstützung unseres Spielgemeinschafts-Partners aus Bernbach musste die Germania jetzt die Reißleine ziehen und die Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden. Da für das Spiel gegen Fischborn II keine spielfähige Mannschaft zusammen zu bekommen war und eine dritte Absage ohnehin die Abmeldung bedeutet hätte, zogen die Verantwortlichen zuvor die Reißleine und meldeten die D-Liga-Mannschaft ab. Für die neue Saison soll mit einem Partner eine neue zweite Mannschaft auf die Beine gestellt werden.

Germania gelingt Schadensbegrenzung – 0:6 gegen Bieber

Mit einer Rumpfelf musste die Germania gegen Namensvetter Bieber ran. Ohne zehn Stammspieler und mit Pascal Bökel und Nico Erb als einzige Auswechselspieler waren die Vorzeichen schon vor dem Spiel klar. Doch die Amrhein-Elf hielt gut dagegen, ließ den Aufstiegsaspirant kaum zur Entfaltung kommen. Erst nach 35 Minuten kamen die Gäste durch einen Konter zum 1:0. Nach der Verletzung von Kim Dorner verlor die Germania kurzzeitig den Faden – so hieß es 0:3 zur Pause. Auch in Halbzeit kämpfte die Germania mit allem, was sie hatte – die beste Gelegenheit verpasste Nico Erb mit einem Schuss aus 18 Metern. Am Ende stand es 0:6 – mehr war nicht drin an diesem Sonntag!

Heim-Auftakt im Jahr 2017: Bieber zu Gast

Ein Heim-Auftakt unter schwierigen Bedingungen: Germania Horbach empfängt im ersten Spiel des Jahres 2017 Germania Bieber. An das Hinspiel hat die Amrhein-Elf keine guten Erinnerungen – es gab es eine 0:7-Pleite! Auch beim Rückspiel stehen die Vorzeichen ungünstig. Nach der 1:4-Auftaktpleite fehlen diesmal gleich eine ganze Reihe von Stammspielern. Manuel Poft, Thorsten Kontschak, Damian Krebs (alle Urlaub), Marcel Storch, Michael Otis und Benny Heil (verletzt) fehlen Coach Thomas Amrhein.