7-0 Traumstart für die Germania

Besser hätte der Saisonstart für unsere Germania nicht laufen können. Mit 7-0 fertigte die Amrhein-Elf die SKG Mittel-Gründau II ab. Schon nach elf Minuten eröffnete Damian Krebs den Torreigen. Zweimal Coach Thomas Amrhein und Krebs schraubten auf 4-0 zur Pause hoch. Zur Pause kam dann Mirko Wicklein zu seinem Pflichtspiel-Comeback nach über einem Jahr Verletzungspause. Und der Germanen-Goalgetter zeigte gleich, dass er noch weiß, wo die Hütte steht. 20 Minuten nach seiner Einwechselung traf er zum 5-0. Nico Winter und erneut Wicklein stellten einen hochverdienten 7-0 Endstand her. Damit thront die Germania als Tabellenführer nach dem ersten Spieltag – so kann es weitergehen. Am besten schon am Freitag, wenn es beim Heimspielauftakt zum Duell der Ballermänner gegen Meerholz II (6-0 gegen Somborn II) kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.