Standfeste Germania siegt in Schlammschlacht

2 Spiele, 6 Punkte, 10:0-Tore, so lautet die Bilanz nach zwei Spielen für unsere Germania. In einer wahren Schlammschlacht zeigte die Germania von Beginn an, dass sie nach dem 7-0 zum Auftakt auch im zweiten Spiel der Saison nachlegen wollte. Und wieder einmal war auf die bombensichere Abwehr und unser Angriffs-Trio Krebs, Amrhein und Wicklein Verlass. Schon nach 21 Minuten war es Damian Krebs, der zur Führung für die Hausherren einnetzte. Noch vor der Pause erhöhte Coach Thomas Amrhein auf 2-0. Auch nach der Pause ließ die Germania nichts anbrennen. Nach 54 Minuten eroberte Kim Dorner den Ball im Mittelfeld, leitete schön zu Krebs weiter, der den Torwart umkurvte und uneigennützig Mirko Wicklein bediente. Ein Auftakt nach Maß: am kommenden Sonntag geht es weiter, dann wartet der FC Burgjoß. Erstmal heisst es aber auf dem Dorfplatzfest den gelungenen Saisonstart genießen.

Es spielten: Rado – Rienecker, Otis, Amrhein, Nüchter (46. Winter), Ludwig (88. C. Heldt), Sturm, Dorner, K. Heldt, Krebs (88. Müller), Wicklein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.